Grüne und Alternative in den
Kommunalvertretungen Hessen e.V.

27. April 2017

AfD-Programmparteitag: Ideen aus dem rechtsextremen Giftschrank

Aus Sicht der SpitzenkandidatInnen der hessischen GRÜNEN, Daniela Wagner und Omid Nouripour, hat sich die AfD auf ihrem Bundesparteitag weiter in der rechtsextremen Ecke eingemauert. Eine Auseinandersetzung mit den rassistischen, antisemitischen und völkischen Positionen ihres Personals fand nicht statt.
„Diese sogenannte Alternative für Deutschland hat mit ihrem Wahlprogramm deutlich gemacht mit welcher Verachtung sie auf Deutschland und alle Menschen hier schaut die nicht ihrer Meinung sind. Mit ihrem Wahlprogramm zeigt die AfD, dass sie dieses Land in eine geschichtliche Sackgasse führen will“, erklärt Daniela Wagner, Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Hessen.
„Das Wahlprogramm ist eine Kriegserklärung an die offene Gesellschaft. Meldepflicht für Abtreibungen und Bestrafung bei schwerwiegendem Fehlverhalten gegen die eheliche Solidarität sind nur Beispiele für die Absurditäten in diesem Wahlprogramm. Nicht hinnehmbar sind ausländer- und frauenfeindliche Positionen des Wahlprogramms. Wir werden uns mit aller Kraft gegen das extreme AfD-Gedankengut stemmen“, so Omid Nouripour, Bundestagsabgeordneter und zweiter Spitzenkandidat.